Geschütztes Vermögen

Angemessener Hausrat

Angemessener Hausrat ist nicht als Vermögen zu berücksichtigen. Hierzu gehören alle Gegenstände, die zur Haushaltsführung und zum Wohnen notwendig oder zumindest üblich sind.

Pkw

Arbeitsuchende sollen flexibel bleiben. Ein angemessenes Kraftfahrzeug für jede in der Bedarfsgemeinschaft lebende erwerbsfähige Person  ist daher vor der Vermögensanrechnung geschützt. Als Richtwert für die Angemessenheit eines Pkw wird hier regelmäßig von einem Verkaufswert bis zu 7.500 Euro ausgegangen. Bei höherwertigen Kfz ist ein Verkauf bzw. ein Austausch gegen ein günstigeres Modell zumutbar.

Wohnung und Haus

Ein selbst bewohntes Hausgrundstück von angemessener Größe  oder eine entsprechende Eigentumswohnung sind nicht als Vermögen zu berücksichtigen. Die Angemessenheit der Wohnfläche richtet sich nach der Anzahl der Bewohner und den Umständen des Einzelfalls. Der Antragsteller wird regelmäßig nicht zur Verwertung aufgefordert, wenn die Wohnfläche folgende Größen nicht übersteigt:

Haushaltsgröße   Eigentumswohnung  in m²  Familienheim in m² 

1 - 2                                80                                   90

3                                    100                                 110

4                                    120                                 130

Auch die Grundstücksgröße unterliegt einer Angemessenheitsprüfung. Ist die Größe einer selbst genutzten Immobilie nicht angemessen, ist die Verwertung abtrennbarer Gebäude- oder Grundstücksbestandteile vorrangig durch Verkauf oder Beleihung zu verlangen.

Sachen oder Rechte, deren Verwertung offensichtlich unwirtschaftlich ist

Wertgegenstände oder Rechte, deren Verwertung offensichtlich unwirtschaftlich ist oder für den Betroffenen eine besondere Härte bedeuten würde, sollen nicht als Vermögen berücksichtigt werden.  Würde der Verlust bei einem Verkauf mehr als 10 Prozent des  Substanzwertes betragen, ist die Verwertung offensichtlich unwirtschaftlich. Dabei bleiben künftige Gewinnaussichten unberücksichtigt.

Auch Vermögensgegenstände, die für die Aufnahme oder Fortsetzung einer Berufsausbildung oder der Erwerbstätigkeit unentbehrlich sind, bleiben unangetastet.

Die Beurteilung, ob die Vermögenswerte angemessen sind, orientiert sich an den Lebensumständen während des Leistungsbezugs und nicht an dem vorherigen Lebensstandard.

Standorte

Anschriften:

Hauptsitz Klötze

Straße der Jugend 6 38486 Klötze

Geschäftsstelle Salzwedel

Karl-Marx-Straße 32 29410 Salzwedel  

Geschäftsstelle Gardelegen

Philipp-Müller-Straße 18 39638 Gardelegen

Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag

Mittwoch
Donnerstag

Freitag
08.00 - 13.00 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
geschlossen
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr