Vermögen

Vorhandenes Vermögen ist dem Grunde nach für den eigenen Lebensunterhalt einzusetzen, bevor Arbeitslosengeld II beansprucht werden kann.

Als Vermögen gelten alle verwertbaren Vermögensgüter einer Person. Dazu gehören

  • Bargeld
  • Guthaben auf Giro- und Anlagekonten
  • Sparguthaben, Bausparguthaben
  • Sparbriefe, Sparbücher, Wertpapiere
  • Anleihen, Aktien, Fonds, Beteiligungen
  • Kapitalversicherungen
  • bewegliche Sachen, z. B. Schmuckstücke, Gemälde, Wertgegenstände, Kraftfahrzeuge
  • Haus- und Grundeigentum
  • dingliche Rechte an Grundstücken, z.B.  Grundschuld, Nießbrauch
  • sonstige geldwerte Rechte

Zu berücksichtigen ist das Vermögen aller in Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen. Allerdings ist das vorhandene Vermögen durch die Freistellung bestimmter Vermögenswerte und durch die Gewährung von Freibeträgen vor der Anrechnung geschützt. Privilegiert sind vor allem die Rücklagen, die der Altersvorsorge dienen. Zudem ist das Vermögen von Kindern durch einen eigenen Freibetrag geschützt.

Standorte

Anschriften:

Hauptsitz Klötze
Straße der Jugend 6
38486 Klötze
Tel.: 03909 4816 4354

Geschäftsstelle Gardelegen
Philipp-Müller-Straße 18
39638 Gardelegen
Tel.: 03909 4816 4791

Geschäftsstelle Salzwedel
Karl-Marx-Straße 32
29410 Salzwedel
Tel.: 03909 4816 4560

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08.00 - 15.30 Uhr
08.00 - 18.00 Uhr
08.00 - 15.30 Uhr
08.00 - 16.00 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr