Altersvorsorge

„Riester-Rente“

Altersvorsorge in Höhe des nach Bundesrecht ausdrücklich als Altersvorsorge geförderten Vermögens einschließlich seiner Erträge und der geförderten laufenden Altersvorsorgebeiträge bleiben unangetastet, soweit die Inhaberin oder der Inhaber das Altersvorsorgevermögen nicht vorzeitig verwendet.

Der Höchstbetrag der staatlichen Förderung und somit auch der Privilegierung richtet sich nach § 10a Einkommensteuergesetz.

Sonstige Altersvorsorge

Weiteres Vermögen, das der Altersvorsorge dient, ist bis zu einer Höhe von 750 Euro je vollendetem Lebensjahr für den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten und seinen Partner anrechnungsfrei. Bedingung
ist aber, dass das Vermögen vor dem Eintritt in den Ruhestand auf Grund einer unwiderruflichen vertraglichen Vereinbarung nicht verwertbar ist. Der maximale Höchstbetrag der privilegierten Altersvorsorge beträgt

• 48.750 Euro für Personen, die vor dem 01.01.1958 geboren sind,
• 49.500 Euro für Personen, die nach dem 31.12.1957 und vor dem
   01.01.1964 geboren sind und
• 50.250 Euro für Personen, die nach dem 31.12.1963 geboren sind.

Für die Alterssicherung bestimmte Sachen und Rechte bei Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

Bei Personen, die von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung befreit sind, wird das für die Alterssicherung bestimmte Vermögen nicht berücksichtigt. Hierbei muss unmissverständlich und nachweisbar zu erkennen sein, dass das Vermögen ausschließlich für die Alterssicherung bestimmt ist.

Standorte

Anschriften:

Hauptsitz Klötze

Straße der Jugend 6 38486 Klötze

Geschäftsstelle Salzwedel

Karl-Marx-Straße 32 29410 Salzwedel  

Geschäftsstelle Gardelegen

Philipp-Müller-Straße 18 39638 Gardelegen

Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag

Mittwoch
Donnerstag

Freitag
08.00 - 13.00 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr
geschlossen
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr