Jobcenter Altmarkkreis Salzwedel

Stellenausschreibungen

Das Jobcenter Altmarkkreis Salzwedel betreut als Eigenbetrieb des Altmarkkreises Salzwedel Bürgergeldempfänger*innen durch Integration in den Arbeitsmarkt und Leistungsgewährung nach dem SGB II. Damit steht das Jobcenter als moderne Dienstleistungsbehörde den Menschen in der Region zur Verfügung.

Im Jobcenter Altmarkkreis Salzwedel ist zum 01.07.2024

eine Stelle als

„Beauftragte*r für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt“   (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben sind:

  • Beratung und Unterstützung der Betriebsleitung und der Fach- und Führungskräfte in Fragen der Gleichstellung in der Grundsicherung für Arbeitsuchende, der Frauenförderung sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Beratung und Unterstützung von Arbeitgebern, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberorganisationen und erwerbsfähigen Leistungsberechtigten sowie deren in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen in Fragen des Aufgabenbereiches der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt 
  • aufgabenbezogene Mitwirkung bei der Erarbeitung sowie Kontrolle der Umsetzung des örtlichen Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramms
  • Netzwerkarbeit
  • Vertretung des Jobcenters zu Themen des Aufgabenbereiches der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt in entsprechenden Gremien
  • Organisation der Zusammenarbeit mit regionalen Stellen im Bereich Chancengleichheit, Frauenförderung, Vereinbarkeit Familie und Beruf

 darüber hinaus sind der Stelle weitere Aufgaben zugeordnet:

  • Kundenreaktionsmanagement
    • Erfassen und Werten der Kundenreaktionen
    • Einleiten des Bearbeitungsverfahrens
    • Abschließendes Bearbeiten der Kundenreaktionen
    • Führen und Auswerten der Statistik zu den Kundenreaktionen
    • Presse und Öffentlichkeitsarbeit
      • Ansprechpartner für die Medien
      • Erstellen von Pressemitteilungen
      • Pflege der Homepage
      • Erstellen von Informationsmaterialien
      • Presseauswertung
      • Zuarbeit für die Jahresberichte und die Eingliederungsberichte des Jobcenters Altmarkkreis Salzwedel
    • Betriebliche Gesundheitsvorsorge
      • Organisation und Durchführung eines Verfahrens zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge

     Eine Änderung der Aufgabenzuweisung bleibt ausdrücklich vorbehalten

     Ihre Voraussetzungen:

    • ein Hochschulabschluss (mind. Bachelorgrad) im verwaltungs-, wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Bereich oder der Abschluss des 2. Beschäftigtenlehrgangs (Verwaltungsfachwirt*in) oder
    • eine vergleichbare Qualifikation im Bereich DQR/Niveau 6 bzw. für das Aufgabengebiet geeignete einschlägige Berufserfahrung

    außerdem sind wünschenswert:

    • Kenntnisse relevanter rechtlicher Grundlagen, wie Bundesgleichstellungsgesetz, Frauenfördergesetz u. ä.  des Landes Sachsen Anhalt
    • Kenntnisse im Rechtskreis des SGB II, SGB III und des SGB IX
    • Kenntnisse der Abläufe eines Jobcenters
    • Kenntnisse von Moderations – und Präsentationstechniken
    • Kenntnisse des Gender Mainstreaming und des Diversity Managements

     ferner bringen Sie mit:

    • sicheren Umgang mit PC und Standardsoftware (MS-Office)
    • Führerschein Klasse B

    Unsere Stellenanforderungen:

    • eine selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
    • ein sicheres Auftreten, eine gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Kundenorientierung
    • Einfühlungsvermögen und Empathie im Umgang mit Bürgergeldempfängern
    • Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität
    • Fähigkeit zur zielorientierten Problem- und Konfliktlösung sowie interkulturelle Kompetenz

    Unser Angebot:

    • ein unbefristeter Arbeitsplatz in Vollzeit im öffentlichen Dienst, Teilzeit ggf. möglich
    • Eingruppierung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen nach dem TVöD bis Entgeltgruppe 10
    • flexible Arbeitszeitregelung und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
    • eine betriebliche Altersversorgung über den Kommunalen Versorgungsverband Sachsen- Anhalt (KVSA)
    • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Arbeitsort: Altmarkkreis Salzwedel

      Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung nach den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie bereits in Ihrer Bewerbung auf die vorliegende Behinderung hin, damit wir ihr Interesse bestmöglich wahren können.

      Wir sind um eine berufliche Förderung von Frauen bemüht, so dass Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind.

      Haben Sie Fragen:

      Für fachliche Auskünfte und personalrechtliche Angelegenheiten steht Ihnen die Leiterin der Stabsstelle Personal, Frau Speckhahn, Tel.: 03909/4816-4030 zur Verfügung.

       Haben wir Ihr Interesse geweckt?

      Dann übersenden Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 08.02.2024 an folgende Adresse:

      Jobcenter Altmarkkreis Salzwedel, Stabsstelle Personal, Straße der Jugend 6, 38486 Klötze oder per E-Mail an .

      Sofern Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übersenden möchten, verwenden Sie bitte Dateien im PDF-Format. Bewerbungsunterlagen in anderen Dateiformaten bzw. unvollständige oder nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen können in das Auswahlverfahren nicht einbezogen werden.

      Eingangsbestätigungen werden nicht ausgefertigt.

      Es ist beabsichtigt, bei wesentlicher Gleichheit und Geeignetheit mehrerer Bewerber*innen strukturierte Auswahlgespräche vor einer Auswahlkommission durchzuführen.

      Möchten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück, dann fügen Sie den Unterlagen bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe bei. Gerne können Sie nach telefonischer Vereinbarung die Unterlagen auch persönlich abholen, ansonsten erfolgt eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Ablauf von 4 Monaten nach Bewerbungsfristende.

      Wir weisen die Bewerber*innen darauf hin, dass ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung erhoben werden.

      Bewerbungskosten werden nicht erstattet.